Vor kurzem waren sogenannte Hausverlosung in den Medien sehr stark vertreten. Man kauft ein Los um 50 oder 100 Euro und hat eine relativ hohe Gewinnmöglichkeit.

Warum? Weil z.B. wenn ein Haus einen Wert von 200.000.- Euro hat und nur 20.000 Lose zu a 100 Euro verkauft werden, so ist die Gewinnchance um ein vielfaches höher als im Lotto. Es werden nur so viele Lose ausgegeben, bis der eigentlich erwünschte Verkaufspreis erzielt wurde.

Nun kommt aber der Hacken!

Das Kleingedruckte!!

Werden nicht alle Lose verkauft so kommt es zu keiner Verlosung. Man bekommt dann das eingezahlte Geld für die Lose abzüglich einer Bearbeitungsgebühr wieder.

Und diese Gewinnmöglichkeit ist der Hacken an der Sache. Diese macht oft 50% des Kaufpreises für das Los aus.

Tja, der einzige der hier verdient ist der Rechtsanwalt der das ganze Spiel verwaltet. Der macht ein gutes Geschäft.

Derzeit werden nur ca. 5% aller angepriesenen Hausverlosungen auch ausgespielt. 95% aller Hausverlosungen finden nicht statt da die Lose nicht verkauft werden.

Die par gutgläubigen, die sich ein Los gekauft haben und jetzt ihren Einsatz nicht zu 100% zurück bekommen hätten im Lotto eine höhere Gewinnchance gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.